Mit dem Fahrrad am Nord-Ostsee-Kanal (NOK)

Eine mehrtägige Radtour lässt sich besonders genießen, wenn die Landschaft nicht von Hügeln durchsetzt ist und der Schwierigkeitsgrad nicht all zu hoch angesetzt ist. In der Ebene Schleswig-Holsteins ist der entspannte Fahrradurlaub möglich. Die ganze Familie profitiert von der schönen Landschaft, denn auch die Kleinen können hier mithalten. Die beliebte Strecke führt von Brunsbüttel nach Kiel und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten unterwegs. Jedes Mitglied der Radgruppe kommt hier auf seine Kosten.

Start in Brunsbüttel – durch das Flachland der deutsch-dänischen Geschichte

Die historische Altstadt Brunsbüttels bietet einen idealen Startpunkt für die NOK-Route. Die Stadt bietet sehenswerte Gebäude und eine weltberühmte Schleusenanlage, das „Tor zur Nordsee“. Der Nord-Ostsee-Kanal-Radweg bahnt sich nun seinen Weg durch das flache Gelände. Bald erreicht der Radsportler Burg und im Anschluss die Gemeinde Albersdorf. Dort befindet sich ein Steinzeitpark, der zu den wichtigen Stationen entlang des Kanals zählt. Eine durchaus längere Pause muss für die Geschichtsinteressierten eingeplant werden.

Zwischenstopp in Rendsburg

Die sowohl der deutschen als auch der dänischen Geschichte verbundene Grenzstadt Rendsburg ist eng mit dem Nord-Ostsee-Kanal verbunden. Die 1913 eingeweihte Eisenbahnhochbrücke und die dazugehörige Schwebefähre (leider aktuell wegen eines Unfalls außer Betrieb) sind bekannte Wahrzeichen der Region. Ein historischer Rundgang nach Sonnenuntergang mit einem echten Nachtwächter lässt mittelalterliche Atmosphäre aufkommen. Der Abend kann in einem der reichlich vorhandenen Restaurants ganz nach Geschmack auslaufen.

In Kiel endet die Route stilvoll

Kiel ist die maritime Hauptstadt der deutschen Ostseeküste mit der weltweit bekannten „Kieler Woche“. Viele Geschäfte laden zum abschließenden Shopping ein. Im Schifffahrtsmuseum oder im Heimatmuseum Molfsee wird der Gast über die Geschichte der Region aufgeklärt. Die Universitätsstadt Kiel hat viel an Kunst und Kultur zu bieten, so dass auch ohne Fahrrad ein mehrtägiger Verbleib angesteuert werden kann.

Fahrradtour am Nord-Ostsee-Kanal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.