Bezaubernde Landschaften begeistern den Radfahrer auf dem Main-Radweg

Auf 600 km Radweg zwischen Hessen und Franken fordert der Main Radweg seine Besucher in vielerlei Hinsicht. Der Radweg ist wegen seiner fantastischen Landschaftsbilder bekannt und beliebt. Dazu kommen noch die vielen Sehenswürdigkeiten, die immer wieder Ruhetage und Pausen verlangen, um das Erlebnis in vollen Zügen genießen zu können. Der Main Radweg findet seine Fahrer bei Alt oder Jung gleichermaßen und ist eine ideale Strecke für den erholsamen Aktivurlaub.

Weiß oder Rot – keine fundamentale Frage

Die Tour beginnt am Weißen Main in Bischofsgrün oder am Roten Main in Creußen. Die insgesamt 13 Etappen lassen ich in einer weitgehend flachen Radwegregion gut abarbeiten. Die Landschaften reichen vom Fichtelgebirge über die romantische Fränkische Schweiz bis hin zum „Nizza Bayerns“ nach Aschaffenburg. Wunderschöne Städte wie Bayreuth, Bamberg und Bad Berneck säumen den Radweg und laden zum Verweilen ein. Besonders Bamberg sticht durch seine Sehenswürdigkeiten hervor und ist als Weltkulturerbe ein lohnendes Reiseziel.

Kulinarische Reise entlang des Mains

Auch die zahlreichen regionalen Spezialitäten der fränkischen und hessischen Küche können, nach einem harten Tag im Sattel des Drahtesels, begeistern. So ist das Fränkische Weinland bekannt für die guten Weine, die von einem deftigen Essen begleitet werden. Besonders Knödel finden sich in allen Varianten auf der Speisekarte wieder. Wer tagsüber so viele Kalorien verbraucht, muss sich am Abend wieder für die nächste Etappe stärken.

Das Taubertal als Ort der Zweisamkeit

Richtig romantisch wird der Streckenabschnitt um Rothenburg ob der Tauber und Wertheim am Main. Hier wechseln sich märchenhafte Landschaften ab mit hitorischen Denkmälern einer wohlhabenden Vergangenheit. Wälder, Wiesen und Weinberge stehen im Vordergrund und der Radfahrer wird sich der vielen Eindrücke nicht so schnell erholen können.

Der Mainradweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.